normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Ferienangebote in den Sommerferien 2020

Ausführliche Informationen zu dem Förderprogramm finden Sie im Ferienportal des Bayerischen Jugendrings (www.bjr.de/ferienportal). Für einen ersten Überblick möchten wir Sie auf Folgendes hinweisen:

 

- Mit dem Förderprogramm sollen Elternpaare und Alleinerziehende entlastet werden, die aufgrund der Corona-bedingten Schulschließungen ihre Kinder über viele Wochen selbst betreuen und folglich ihren Jahresurlaub bereits weitestgehend bzw. vollständig einbringen mussten. Die staatliche Förderung ist daher auf Ferienangebote für genau diese Kinder beschränkt.

- Das Programm zielt darauf ab, dass zusätzliche Ferienangebote geschaffen werden, die über das Angebot hinausgehen, das freie und kommunale Träger ohnehin geplant haben. Es handelt sich nicht um eine staatliche Refinanzierung für Angebote, die auch sonst vorgehalten werden. Ferienangebote, die zwischenzeitlich aufgrund des Infektionsgeschehens abgesagt waren, jetzt aber wieder aufgegriffen werden, sind nicht als zusätzliche Angebote anzusehen.

- Träger des Projekts ist der Bayerische Jugendring (BJR) K.d.ö.R. Wir sind sehr dankbar, dass wir mit dem BJR einen starken Partner gewonnen haben, der nicht nur auf dem Feld der Kinder- und Jugenderholung gem. § 11 Abs. 3 Nr. 5 SGB VIII, sondern vor allem auch bei der Abwicklung von Förderprogrammen große Erfahrung aufweist.

- Im Ferienportal können Träger, die ein Ferienangebot gemäß den Förderrichtlinien bereitstellen möchten, über ein Onlineformular ihr Interesse bekunden und auf dieser Grundlage eine staatliche Förderung beantragen.

- Als Träger der Angebote vor Ort kommt ein breiter Kreis in Betracht: Neben den Kooperationspartnern der schulischen Ganztagsangebote sowie den Mittagsbetreuungen sind dies insbesondere die verbandliche und kommunale Jugendarbeit und Träger der freien und öffentlichen Jugendhilfe; im Bereich der Förderschulen auch die Träger von offenen und teilstationären Hilfen und Maßnahmen für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige mit Behinderung.

- In Kürze wird der BJR die Ferienangebote auf seiner Internetseite für Eltern freischalten. Eltern können sich dann im Ferienportal über das Angebot in ihrer Region informieren und sich direkt an die jeweiligen Träger wenden, um ihr Kind für eine Teilnahme an einem Ferienangebot anzumelden. Wir werden die Eltern über die Schulleitungen informieren, ab wann die Möglichkeit besteht, im Ferienportal zu recherchieren.

- Durch eine Bedarfsabfrage bei den Eltern, die unsere Schulleitungen derzeit durchführen, können wir dem BJR zeitnah detaillierte Angaben zu den Bedarfslagen an den einzelnen Schulstandorten übermitteln. Damit wird der BJR in die Lage versetzt, bei einer regional besonders hohen Nachfrage mit der örtlichen Trägerlandschaft nach Lösungen zu suchen.

- Die Angebote können gerne mit dem Personal durchgeführt werden, das Sie auch in Unterrichtswochen einsetzen. Sofern Sie zusätzliches Personal einsetzen, ist dessen Eignung nach dem in § 72a SGB VIII vorgesehenen Verfahren (erweitertes Führungszeugnis) festzustellen.

- Die Angebote müssen nicht zwingend im Schulgebäude durchgeführt werden. Es können auch Kinder teilnehmen, die nicht die Schule besuchen, an der Sie als Kooperationspartner bzw. Träger in den Unterrichtswochen Ihr Angebot vorhalten.